Logo: ATP
„Das AlltagsTrainingsProgramm ist ein sehr niedrigschwelliges Programm: Es kann überall orts- und zeitunabhängig eingesetzt werden – es erfordert nur wenig Aufwand.“ Dr. Heidrun Thaiss

Das AlltagsTrainingsProgramm (ATP) zeigt Frauen und Männern ab 60 Jahren, wie mehr Bewegung in den Alltag integriert werden kann, um die Gesundheit aktiv zu fördern. In dem ATP-Kurs erfahren Sie, wie leicht es ist, alltägliche Tätigkeiten als Trainingsmöglichkeit zu nutzen, überall und  zu jeder Zeit.

Das ATP wird ab 2017 von Sportvereinen im ganzen Bundesgebiet angeboten. Speziell ausgebildete Übungsleiterinnen und Übungsleiter machen Sie auf typische Alltagssituationen wie Treppensteigen, Aufstehen oder Hinsetzen aufmerksam. Sie zeigen Ihnen, wie Sie diese mit einfachen Übungen anreichern können. ATP eignet sich ideal als Gesundheitstraining, auch wenn Sie Anfänger oder Wiedereinsteiger sind:

  • Sie bringen mehr Bewegung in Ihr Leben
  • Sie verbessern Ihre Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination
  • Sie trainieren in der Gruppe und im Alltag
  • Sie ändern etwas an Ihren Bewegungsgewohnheiten
     

Warum sollten Sie am ATP teilnehmen?

Die Übungsleiterinnen und Übungsleiter geben Ihnen Tipps, wie Sie Ihre Gesundheit tagtäglich mit wenigen Änderungen und einer moderaten Steigerung Ihrer Alltagsbewegungen verbessern und fördern. Es geht beim ATP nicht darum, Alltagssituationen zu erleichtern. Vielmehr sollen Sie lernen, die körperliche Aktivität bewusst zu erhöhen. Bestimmte Gegenstände, Alltagsorte oder Alltagssituationen sollen durch das ATP zu einem automatischen Auslöser werden, der Sie zu der Ausübung einer bestimmten körperlichen Aktivität motiviert.

Vermittelt wird beispielsweise, wie Sie das Einkaufen und das Tragen von Taschen zur Kräftigung von Rumpf- und Armmuskulatur nutzen oder vorhandene Gegenstände in der Natur (Bäume, Bänke etc.) und im Haushalt (Trinkflaschen, Töpfe, etc.) trainingswirksam einsetzen.

„Einfach umzusetzende Inhalte, wie zum Beispiel das Treppengehen, wie Hindernisse übersteigen, wie Wege zurücklegen, bergen wirklich ganz viel positive Effekte. Und vor allen Dingen kann man sie im Alltag ganz einfach realisieren.“ Prof. Dr. Ingo Froböse

Tipps für kleine Änderungen mit großer Wirkung:

  • Nutzen Sie die Treppe
  • Gehen Sie öfter zu Fuß
  • Unterbrechen Sie längeres Sitzen durch Bewegung am Arbeitsplatz, im Warteraum, bei Fahrten mit dem Zug…
  • Gehen Sie in den Arbeitspausen spazieren
  • Pflegen Sie den Garten
  • Spielen Sie mit Enkeln, Freunden und Bekannten

 

 

Wie können Sie sich den Ablauf des ATP vorstellen?

Das AlltagsTrainingsProgramm ist als wöchentlicher Gruppenkurs gestaltet. Einmal pro Woche üben und trainieren Sie 60 Minuten lang unter Anleitung von geschulten Übungsleiterinnen und Übungsleitern. Sie erlernen, wie Sie den Alltag drinnen und draußen als Übungs- und Trainingsmöglichkeit nutzen, um mehr Bewegung in das tägliche Leben einzubauen. Die Übungen sind daher so angelegt, dass Sie diese in Ihrer Alltagsbekleidung und ohne große Vorbereitung oder den Einsatz von Fitnessgeräten umsetzen können.

Jede Kursstunde behandelt ein spezielles Thema (z. B. Sitzen oder Gehen). Durch das bewusste Anwenden unterschiedlicher Gehvarianten verbessern Sie beispielsweise Ihr Gleichgewicht. Setzen Sie dabei Alltagsgegenstände (z. B. Wasserflaschen, Einkaufstüten) ein, kräftigen Sie zugleich Ihre Muskulatur. Das Training in der Gruppe fördert zudem den Spaß und die Freude an den Übungen.